Wie spricht man Ralph Lauren aus?

Designer Phonetik Special Teil 2

Hier kommst du zum zu Designer Phonetik Special Teil 1

Im letzten Artikel haben wir bereits einige französische Namen unter die Lupe genommen, die bei deutscher Aussprache nicht nur total amüsant klingen, sondern auch für Schamröte sorgen können. Im Folgenden wollen wir noch weitere Labels und Designer auf ihre korrekte Aussprache untersuchen – seid doch mit dabei!

5. Yves Saint Laurent

Oh Gott, oh Gott, oh Gott – bei dem Namen kann man von Anfang bis Ende absolut alles falsch machen. Vielleicht hätten Yves Saint Laurents Eltern zur Geburt ihres kleinen Sohnes gleich ein Wörterbuch für deutsche Modefans beilegen sollen. Fangen wir also ganz von vorne an: Yves wird nicht etwa Ives ausgesprochen und dabei V-und S hart betont, sondern butterweich Eev gesprochen. Saint kennen vielleicht einige aus dem Englischen und vom deutschen Sankt, – in beiden Sprachen besitzen die Begriffe dieselbe Bedeutung. Bei diesen Worten wird allerdings das T stark betont. Im Französischen wird es Sahn ausgesprochen – weich und sahnig eben. Der Name Laurent – das wird man sich jetzt schon denken können – verzichtet im Französischen auf jede Härte. Gesprochen wird der Name Low Rahn. Puh – das war schwierig! Fügen wir also zusammen: Yves Saint Laurent wird gesprochen: Eev Sahn Low Rahn.
Wer will, kann nach diesem Exkurs erst einmal ein Glas Wein trinken. Cheers!

6. Marchesa

Mittlerweile ein Dauerbrenner der Falschaussprache. Marchesa ist seit Jahren total angesagt. Kein Star kommt mehr vorbei an dieser Marke. Egal ob Blake Lively, Jennifer Lopez, Kate Hudson, Cameron Diaz, Selena Gomez, Halle Berry, Rihanna oder Eva Longoria, sie alle haben Marchesa auf den roten Teppichen getragen. Das CH im Namen wird allerdings nicht, wie es so viele Glauben, weich gesprochen, sondern hart wie ein K. Wir sprechen also: Markesa – und vergessen dabei nicht das ganz leicht rollende R.

7. Ralp Lauren

An den verschiedenen Aussprachevarianten dieses Namens kann man sich eigentlich gar nicht satt hören. Mein Favorit ist immer noch Ralph Lau-reeen. Hier wird das Lau wie beim lauen Lüftchen ausgesprochen. Das -Ren wird zusätzlich fürchterlich in die Länge gezogen. Man kennt diese Form der Aussprache besonders aus sächsischen Einkaufshäusern und Boutiquen. Richtig wird der Name allerdings Ralf Loo-Ren ausgesprochen.

Ralph Lauren Store in Wolfsburg

Ralph Lauren: richtige Aussprache nicht vergessen!

8. Burberry

Persönlich blutet mir immer etwas das Herz, wenn jemand das Label Burberry falsch ausspricht – zu sehr gefallen mir die jungen Kollektionen gepaart mit traditioneller, englischer Hingabe. Dieser Markenname ist falsch ausgesprochen, aber trotzdem so super witzig. Man stelle sich nur die Situation im Modehaus vor; Frau ruft zu Mann: Schatz, kannst du mir bitte den Burberry-Mantel bringen? Dabei sagt sie aber nicht Börböri, so wie man das Label richtig ruft, sondern wie es dasteht: Bur-berry. Am besten kommt hierzu noch eine übermäßige Betonung des R`s. Die Reaktion des Modekenners bzw. Verkäufers changiert dann zwischen Lachen und Fremdschämen.

Auch ohne die richtige Aussprache bekommt man bei Burberry Berlin hochwertige Designerware

Auch ohne die richtige Aussprache bekommt man bei Burberry Berlin hochwertige Designerware

9. Louboutin

Christian Louboutin hat hart gekämpft, um so erfolgreich zu werden, wie er es heute ist. Nie angepasst, von Rassismus betroffen und ein Außenseiter – das sind nicht gerade die besten Startoptionen für ein junges Leben. Die Deutschen würden seinen Namen bestimmt gern einfach und direkt Lu-Bu-Tin aussprechen, was natürlich vollkommen falsch ist. Korrekt heißt der brillante Schuhdesigner Loo- Boo- Tan.

10. Lanvin

Lavin gehört zu den ganz alten Pariser Modeunternehmen. Jeanne-Marie Lanvin arbeitet in einem Schneideratelier und lernte das Handwerk von der Pike auf. Aus ihrer Leidenschaft und Hingabe entwickelte sich schließlich das traditionsreiche Label. Ausgesprochen wird es allerdings nicht wie es geschrieben wird – Lan-Vin ,sondern Law- Van.

Wir sehen also, dass es eine Fülle von Fehlern gibt, die man bei der Aussprache von Modelabels und Designern machen kann. Manchmal können sie für Erheiterung sorgen – immerhin soll man sich ja nicht zu ernst nehmen – und manchmal können sie einfach nur peinlich sein. Wie man es nimmt, es kann nie schaden, die Aussprache des ein oder anderen Namens zu kennen.

2 Kommentare

  1. M. Bronstering
  2. Author

Antworten