Baywatch und Romantik: Beachwear by Chloé 2013

Wenn bei uns der Sommer langsam aber sicher seinem Ende zugeht, fängt er anderswo gerade erst an. Wer also das nötige Kleingeld besitzt, kann durchaus auch in der zweiten Jahreshälfte ein paar schöne warme Tage, beispielsweise im fernen Australien am Strand, am Pool, beim Tauchen am Korallenriff oder unter Palmen, verbringen. Wer dabei noch eine gute Figur in Down Under machen möchte, der sollte einen Blick auf die aktuelle Badekollektion aus dem Hause Chloé werfen – und macht damit sicher Nichts falsch. Denn die Mode des französischen Luxuslabels ist gleichzeitig en Vogue und trotzdem so zeitlos, das der Bikini auch im nächsten Jahr sicher noch im Trend liegt und damit eine Investition für mehrere Sommer darstellt. Was präsentieren uns also die kreativen Köpfe von Chloé für die Sonnenmonate? Wir haben für euch einen Blick auf die Beachwear 2013 geworfen: Zartes Rosa, Beige und Weiß, fein gearbeitete Träger, filigrane Applikationen, kleine Schleifchen um die Hüften: Die Kreationen von Chloé wirken allesamt wie hingehaucht. Fast elfenhaft scheint man mit ihnen über den heißen Sand am Meer zu schweben. Ihre Filigranität und das romantische Design sind eines der großen Markenzeichen des Modehauses Chloé, das bereits 1952 von einer Pariserin mit ägyptischen Wurzeln gegründet wurde, um weibliche, schmeichelnde Mode zu machen und sich damit von der steifen 50er-Jahre Mode der Zeit abzusetzen. Diese Vision ist bis heute in der Beachwear 2013 erhalten geblieben. Seit 2011 führt Claire Waight Keller als Creative Directorin die kreative Feder des Hauses und trat dabei gebührend in große Fußstapfen von Karl Lagerfeld oder Stella McCarthney. Beispiele dafür, dass Claire Waight Keller ihre Kunst beherrscht, lassen sich viele finden. Auch in der Beachwear 2013. Einige Stücke haben es uns besonders angetan.

Weiß als Kontrast zur Sommerbräune

Beispielsweise ein Bikini, ganz puristisch in Weiß gehalten, mit schlichter Bikinihose und einem ebenfalls weißen Bandeau als Oberteil. Weiß ist nicht nur ein echter Klassiker in der Modewelt, sondern hat für die Strandmode noch einen positiven Nebeneffekt: Die sanfte Strandbräune kommt im Kontrast zum weißen Bikini erst so richtig zur Geltung. Dies gilt natürlich auch für alle anderen zarten Pastelltöne, die in dieser Beachwear-Kollektion bei Chloé zu finden sind. Aufgepeppt wird der schlichte Bikini mit Bandeauoberteil von einem assymmetrischen Band, das das Bandeau auch dort hält, wo es sitzen bleiben soll. Als Accessoire zum Bikini designete Chloé ein weißes übergroßes T-Shirt, das an den Seiten offen ist, um unten locker wieder zusammengebunden werden zu können. Ein echter Strandhingucker!

Rot und mit sexy Reißverschluss: Baywatch-Alarm bei Chloé

In diesem Teil fühlt sich jede Trägerin garantiert in die 1990er Jahre zurück versetzt, nämlich wie Pamela Anderson in ihren besten Baywatchtagen. Der sexy Badeanzug aus der Strandmodenkollektion 2013 von Chloé hat das Zeug zum absoluten Hingucker an der Strandpromenade zu werden. Nicht nur die Farbe ist der Knaller: Kräftiges Rot symbolisiert Lebensfreude und Leidenschaft und ganz nebenbei ist Dunkelrot diese Saison total im Kommen. Bereits in der Runway-Kollektion 2013/14 arbeiten die Designer von Chloé mit dunkelroten Effekten. Der rote Bikini im Baywatch-Stil wird zustätzlich aufgepeppt von einem mittig gesetzten Reißverschluss, der wahlweise auf- und zugezogen werden kann und so jedes gebräunte Dekoltée passgenau in Szene setzt.

Romantik pur

So richtig romantisch am Strand wird es mit dem einteiligen, trägerlosen Badeanzug in kräftigem Lila. Verspieltes Detail am Badeanzug von Chloé: Der trägerlose Badeanzug schließt oben mit schlichten Rüschchen. Zusätzlich sorgt ein schwarzer Gürtel mit Metallschnalle für den nötigen Pepp am Strand. Was wir außerdem an der Beachwear-Kollektion von Chloé so sehr lieben? Dass die kreativen Köpfe nicht nur an den Spaß im Wasser gedacht haben, sondern in passenden Farben auch Accessoires, Jumpsuits, T-Shirts und Sommertops für den Strand entwickelt haben. Einfach Beachtastic!

Antworten